Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Phytoestrogene in Peri- und Postmenopause
Phytoestrogens in peri- and postmenopause

Phytoestrogene zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden können aufgrund der derzeitigen wissenschaftlichen Datenlage hinsichtlich Nutzen und Risiken noch nicht ausreichend bewertet werden. Die Wirksamkeit von Isoflavonen auf vasomotorische Beschwerden muss als gering bis nicht vorhanden eingestuft werden. Bei leichten Hitzewallungen und Schweißausbrüchen ist ein Therapieversuch mit Isoflavonen möglich. Bei starken vasomotorischen Beschwerden ist ein ausreichender therapeutischer Effekt nicht zu erwarten. Pflanzliche Präparate stellen keine Alternative zur kausalen Hormonersatztherapie dar. Interessant sind jedoch mögliche positive Zusatzeffekte auf das Brustdrüsengewebe und den Knochen.

Dolores Foth
Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,Köln
Reviewer:Katrin Schaudig,Hamburg
und Bernd Krause, Berlin

Foth D. Phytoestrogene ... Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2008; 4(3): 184-193 publiziert 30.11.08 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2008 ISSN 1614-8533