Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Präimplantationsdiagnostik im Rahmen der Kinderwunschbehandlung
Preimplantation genetic diagnosis

Die Genetische Präimplantationsdiagnostik (PID) bezeichnet die Entnahme von Zellen eines menschlichen Präimplantationsembryos und die genetische Untersuchung dieser entnommenen Zellen auf bestimmte genetische Merkmale. Die Präimplantationsdiagnostik galt unter den Bedingungen des Embryonenschutzgesetzes (ESchG) lange Zeit als verboten. Mit dem Urteil des 5. Strafsenates des Bundesgerichtshofes (BGH) in Leipzig ist die PID bis zu einer gesetzlichen Neuregelung in Deutschland nicht verboten. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die Techniken der Embryonenbiopsie, die hauptsächlich relevanten Verfahren der genetischen Diagnostik in der PID, die gegenwärtigen rechtlichen Rahmenbedingungen und die Ergebnisse der PID.

Matthias Bloechle
Kinderwunschzentrum an der Gedächtniskirche, Berlin
Reviewer: Markus Montag, Bonn
und Robert Fischer, Hamburg

Bloechle M. Präimplantationsdiagnostik ... Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2011; 7(1): 18–27 publiziert 31.03.11 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2011 ISSN 1614-8533