Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Hysterektomie – Methoden im Vergleich
Hysterectomy – Comparison of different methods

Nach wie vor ist die Hysterektomie die weltweit am meisten durchgeführte größere gynäkologische Operation. Sie sollte, wenn Uterusgröße und sonstige Bedingungen es zulassen, als vaginale Hysterektomie oder laparoskopisch durchgeführt werden. Hinsichtlich der Entscheidung »suprazervikal oder total« zeigen neuere Übersichtsarbeiten, dass bei Belassung oder Nichtbelassung der Zervix nur geringe Unterschiede hinsichtlich Sexualität, Beckenboden- und Harnblasenfunktion zu bestehen scheinen. Nach subtotaler Hysterektomie ist bei 10—20 % der Frauen mit zyklischen vaginalen Blutungen zu rechnen. Im Rahmen der Therapieempfehlung und -festlegung sollten bei Vorliegen einer benignen Indikationsstellung neben den medizinischen Faktoren auch die individuellen Lebensumstände und die Therapievorstellungen der Patientin eine Rolle spielen.

Matthias David
Klinik für Gynäkologie, Campus Virchow-Klinikum,
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Berlin
Reviewer: Stephan Henschen, Schwerin,
und Oumar Camara, Bad Langensalza

David M. Hysterektomie ... Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2012; 8(3): 256–267 publiziert 30.11.2012 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2012 ISSN 1614-8533