Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Gestagene – Klassifizierung und Pharmakologie
Progestogens – classification und pharmacology

Neben dem natürlichen Gestagen – Progesteron – gibt es unterschiedliche Klassen der Gestagene wie die Pregnane Dydrogesteron und Medrogeston; 17a-Hydroxyprogesteronabkömmlinge: Medroxyprogesteronacetat, Megestrolacetat, Chlormadinonacetat, Cyproteronacetat; 19-Norprogesteronabkömmlinge: Nomegestrol, Demegeston, Promegeston, Nesteron, Trimegeston; 19-Nortestosteronabkömmlinge: Norethisteron, Lynestrenol, Levonorgestrel, Desogestrel, Gestoden, Norgestimat, Dienogest und das Spirolaktonderivat: Drospirenon. Einige der synthetischen Gestagene sind »Prodrugs«, die im Körper metabolisiert werden, um die klinisch aktive Komponente freizusetzen. Neben der gestagenen Wirkung, die für alle Gestagene zutrifft, gibt es eine große Spannbreite von partiellen biologischen Wirkungen, die für die einzelnen Gestagene sehr unterschiedlich sein können. Dies muss bei der klinischen Anwendung Berücksichtung finden, um optimale Ergebnisse zu erreichen.

Adolf E. Schindler
Institut für Medizinische Forschung und Fortbildung, Essen
Reviewer: Dolores Foth, Köln,
und Alfred O. Mueck, Tübingen

Schindler A. E. Gestagene … Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2015; 11(3): 192–207 publiziert 30.11.2015 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2015 ISSN 1614-8533