Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Antenatale RDS-Prophylaxe
Antenatal RDS prophylaxis

Vor über 40 Jahren beschrieben Liggins und Howie als erste die Gabe von Glukokortikoiden an Schwangere mit drohender Frühgeburt, um eine Akzeleration der Lungenreife zu induzieren und damit die Mortalität und Morbidität aufgrund respiratorischer Störungen zu minimieren. Mit ihren Untersuchungen legten sie einen Meilenstein in der Perinatalmedizin. In zahlreichen Studien und Meta- Analysen konnte die Wirksamkeit und Verbesserung der neonatalen Morbidität und die Senkung der Mortalität eindrucksvoll belegt werden. Die Wahl des Glukokortikoids, die genaue Dosierung und das Intervall, die Frage nach der Wiederholung und damit der Erhöhung der Gesamtdosis bei Fortbestehen der drohenden Frühgeburt, der Einsatz bei Zwillingen und IUGR-Feten ist nach wie vor Gegenstand von Diskussionen und soll im Folgenden erörtert werden.

Thorsten Braun
Klinik für Geburtsmedizin, Charité – Universitätsmedizin Berlin,
Campus Virchow-Klinikum, Berlin
Reviewer: Matthias Heckmann, Greifswald,
und Manuela Tavares de Sousa, Hamburg

Braun T. Antenatale … Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2016; 12(1): 36–55 publiziert 31.3.2016 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2016 ISSN 1614-8533