Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Primäre Amenorrhö
Primary amenorrhea

Eine primäre Amenorrhö, das heißt das Ausbleiben der Menarche bis zum vollendeten 16. Lebensjahr, kann auf sehr unterschiedliche Ursachen zurückzuführen sein. Mit einer sorgfältigen Anamnese, einer klinischen Untersuchung sowie einer gezielten Labordiagnostik können die Ursachen ermittelt werden. Erste Hinweise ergeben sich aus der körperlichen Entwicklung, vor allem der Brustentwicklung. Eine fehlende Menarche bei normaler Pubertätsentwicklung lässt anatomische Auffälligkeiten vermuten. Bei fehlender Pubertätsentwicklung ist die Höhe des FSH-Spiegels wegweisend: Hohe FSH-Spiegel sprechen für eine gestörte Ovarialfunktion. In diesen Fällen sollte die weitere Abklärung immer auch eine Chromosomenanalyse einschließen, da es – wenn auch sehr selten – zur malignen Entartung der Gonaden kommen kann. Aus niedrigen FSH-Spiegeln kann dagegen auf eine hypophysäre oder hypothalamische Dysfunktion oder eine konstitutionelle Entwicklungsverzögerung geschlossen werden. Hirsutismus und/oder Akne weisen auf erhöhte Androgenspiegel und eventuell ein PCO-Syndrom hin, es sollte aber auch an andere Ursachen, z. B. ein androgenitales Syndrom (AGS) gedacht werden.

Bernd Hinney
Grotefendstraße, Göttingen
Reviewer: Julia Bartley, Berlin,
und Bele Jakisch, Hamburg

Hinney B. Primäre ... Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2017; 13(1): 4–20 publiziert 31.03.2017 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2017 ISSN 1614-8533