Mit freundlicher Unterstützung
Passwort vergessen? Bitte geben
Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, mit
der Sie sich registriert haben:

Abstract

Essstörungen in der Praxis
Eating disorders in the clinical praxis

betreffen heute laut verschiedener Studien bereits jeden fünften Jugendlichen. Essstörungen können vielfältige Erscheinungsbilder aufweisen und sind in einigen Fällen nur schwer zu diagnostizieren. Sie sind auch in der Gynäkologie und Geburtsmedizin präsent, bleiben hier aber häufig unbeachtet. Zudem haben Essstörungen einen eigenen Krankheitswert und können auch direkt und indirekt die Therapieergebnisse verschiedenster medizinischer Interventionen negativ beeinflussen.

Adak Pirmorady-Sehouli
Praxis Dr. Thorsten Müller, Praxis für psychosomatische Medizin
und Psychotherapie, Berlin
Reviewer: Ramona Belkner, Berlin,
und Sabine Iamello, Potsdam

Pirmorady-Sehouli A. Essstörungen ... Gynakol Geburtsmed Gynakol Endokrinol 2018; 14(2): 118–127 publiziert 31.7.2018 www.akademos.de/gyn ©akademos Wissenschaftsverlag 2018 ISSN 1614-8533